Informationen über Mallorca in Deutsch!


Bildergalerie

Palma. 122 v. Chr. gründeten die Römer Palmeria, im 10. Jahrhundert n. Chr. wurde unter den Arabern daraus Medina Mayurka, heute nennen die Mallorquiner ihre Hauptstadt schlicht Ciutat, Stadt. Mit den umliegenden zugehörigen Dörfern wohnen knapp 400.000 Menschen in Palma. Eine moderne Großstadt mit viel Kultur, Architektur, Shoppingmöglichkeiten, gastronomischer Vielfalt, schlicht: moderner Trubel gepaart mit Tradition und mediterranem Flair. Ganzjährig einen Besuch wert! Lust auf einen Spaziergang durch die Altstadt? Dann kann ich die so genannten Masai-Schuhe empfehlen, die Ihr in den Shops findet. Denn deren einzigartige Sohlen fördern aktives Gehen und helfen somit Gelenken und Bandscheiben, sozusagen ein kleines Fitnesscenter. Die Sonne scheint, Ihr benötigt für den Ausflug eine Sonnenbrille? Im Zentrum findet Ihr eine Anzahl von Geschäften mit einem großen Angebot trendiger Markenbrillen, damit Ihr auch stets den richtigen Überblick bewahren und Eure Augen vor der heißen Inselsonne schützen könnt. Kurz hinter dem Ort Richtung Andratx gelangt Ihr zur Bodega Santa Catarina, umringt von Weinfeldern. Beeindruckend sind die in den Sandstein eingearbeiteten Gewölbe, in denen der Wein klimatisch perfekt lagert. Nach einer Degustation geht es beschwingt weiter zum Südwestzipfel der Insel nach Sant Elm. Anschließend zum Nobelhafen Port d'Andratx mit seinen luxuriösen Yachten, vielen Restaurants, Cafes und hoher Promidichte. Sehen und gesehen werden lautet hier das Motto. Dies gilt auch für Port Portals, den aktuell exklusivsten Hafen der Insel mit den teuersten Liegeplätzen, wobei der demnächst fertig gestellte Hafen von EI Toro durchaus als Konkurrenz anzusehen ist. Die Architektur und das Design für EI Toro stammen übrigens von keinem Geringeren als von Stardesigner Philippe Starck. Aber noch ist Port Portals das Highlight! Hier verkehrt das Who is Who Mallorcas. Eine Luxusboutique reiht sich an die nächste, jede Menge Gourmettempel verwöhnen anspruchsvolle Gaumen. Am dazugehörigen Strand mit vorgelagertem lnselchen tummeln sich schicke Badenixen. Portals gehört zur Gemeinde Calvia, touristisch eines der wichtigsten Zentren Mallorcas. Kaum zu glauben, dass hier früher nur Pinienwälder und Olivenfelder existierten. Darf's noch ein wenig Shopping in Palma sein? In den kleinen Gassen der Altstadt locken unzählige interessante Boutiquen und Geschäfte, die breite Avenida Jaume mit ihren Arkadengängen gilt als die luxuriöseste Adresse für renommierte Marken. Dort finden Ihr auch die Schuhfirma. Barrats 1890, bekannt für hochwertige Verarbeitung und modernes Design, basierend auf alten handwerklichen Traditionen. Vom Barrats 1890 ist es ein Katzensprung hinüber zum Museum Es Baluard mit seiner beeindruckenden Sammlung moderner Kunst. Shopping und Museumsbesuch sind anstrengend, da solltet Ihr euch ein wenig kulinarische Entspannung gönnen. Im belebten und beliebten Ausgehviertel La Llonja, benannt nach der alten Handelsbörse, finden Ihr eine große Zahl von Cafes, Bars und Restaurants. Am Paseo Mallorca ist für all diejenigen, die es etwas internationaler mögen und auch gerne schon entgegen spanischer Tradition am frühen Abend speisen wollen, die Filiale der bekannten Kette. Blockhouse eine Option - Steaks für jeden Gusto, dazu passt eine Backkartoffel mit Sauerrahm oder ein erfrischender Salat. Die perfekte Grundlage für einen netten anschließenden Bar-Bummel...