Ni Hao Reisebericht China

5. Tag Sommerpalast

Hi ich Rund 20 Km nordwestlich vom Stadtzentrum Pekings liegt der Sommerpalast. Er mutet zum Teil europäisch an, denn im 18. Jahrhundert waren hier auf Wunsch von Kaiser Qianlong von Jesuiten Bauwerke im Renaissance- und Barockstil errichtet worden. Bereits 1153 ließ der Hof hier einen Park anlegen. Im 18. Jahrhundert wurde die kaiserliche Anlage ausgebaut und der künstlich angelegte Kunmingsee vergrößert. Es entstand ein 290 ha großer Garten, der dem Ideal chinesischer Landschaftsarchitektur nahezu perfekt entsprach. Während der Opiumkriege wurde der Sommersitz der Kaiser immer wieder zerstört, aber Kaiserinwitwe Cixi ließ ihn immer wieder aufbauen. Heute ist der Sommerpalast eines der beliebtesten Ausflugsziele der Pekinger. Zu den Attraktionen zählen der über 700 Meter lange Wandelgang mit seinem bemalten Gebälk sowie ein Marmorschiff.
Hi ich Am Spätnachmittag werden wir mit einer Rikscha durch die Altstadt von Peking gefahren. Hier können wir eine Stunde durch die engen Gassen bummeln und nehmen so am leben der Bewohner teil. Am Abend steht noch eine Akrobatik - Show auf unser Programm. Die Darsteller sind wahrscheinlich nicht älter als 15-16 Jahre. Wir sehen eine großartige Leistung von allen Darsteller. Anschließend findet noch einmal ein gemeinsames Abendessen statt. Wir trennen uns danach von der Gruppe und erkunden Peking bei Nacht. Wir haben von Peking viel gesehen und freuen uns jetzt auf Shanghai.