Sawasdee Reisebericht Rundreise Thailand

3. Tag Beginn Rundreise

Hi ich Um 10 Uhr starten wir heute unsere Tour in den Norden. Zur Mittagszeit machen wir den ersten Stop, um eine Nudelsuppe zu essen. Am frühen Nachmittag fahren wir mit dem Zug eine Stunde bis nach Kanchanaburi, wo wir uns die Brücke am Kwai ansehen. Wir besuchen auch einen Kriegsgräber - Friedhof. Gegen 17:30 Uhr kommen wir im Sai Yoke Jai an. Anmerkung: Wer hier übernachten möchte, sollte dies in der Reisezeit früh genug anmelden. Um 18 Uhr ist gemeinsames Duschen unter dem Wasserfall angesagt. Um 19 Uhr wird auch wieder gemeinsam mit den anderen Gästen gegessen. (Hier sind garantiert keine TUI- oder Neckermann - Touristen.) Jetzt kann man den Abend bei einer Flasche Mekong ausklingen lassen. Sollte man(n) zu viel getrunken haben, wird man auch noch mit Kerzenlicht auf sein Hausboot gebracht. Hier gibt es keinen Strom und auch kein fliesßendes. warmes / kaltes Wasser.

4. Tag Rundreise

Hi ichHeute führt uns die Fahrt über Kanchanaburi weiter nach Kamphaeng Phet. Hier sehen wir uns die alten Ruinen an. Weiter nach Phitsanulok. Hier steht der einzige Phra Buddha Chinaraj (Flamenbuddha) Hier wird mit der Gruppe abgestimmt, ob hier Übernachtung werden soll. Das besondere Highlight ist am Fluss Mea Mam Ping. Hier gibt es ein offenes “Restaurant” was sich “Flying Vegetables“ nennt. Gekocht wird oben in einen offenen Doppeldecker Bus. Wenn das Essen fertig ist, muss man es mit seinem Teller auffangen. Es wird einfach von oben herunter geworfen. Sollte hier nicht übernachtet werden, kann man weiterfahren und in Old Sukhothai übernachten.

5. Tag Rundreise

Fahrt über Tak (aber Vorsicht, hier gibt es noch Malaria) nach Lampang. In Tak besichtigen wir einen Tempel, in dem wertvolle Sachen aufbewahrt werden. Nicht jeder hat die Möglichkeit den Tempel anzusehen. Der Tempel ist in Privatbesitz eines dort lebenden Mönches. Weiter über Lampang nach Chiang Mai. In Chiang Mai kommen wir gegen 19 Uhr an. Von Bangkok bis nach Chiang Mai sind es 710 Km.